Buchen Sie online

Preise überprüfen(Buchen Sie direkt = Bestpreis)
Jetzt buchen

Ausflüge

Begleiten Sie uns auf unseren Ausflügen, die Sie begeistern warden und an die Sie sich gerne erinnern werden. Machen Sie ganz- oder halbtägige Ausflüge aus unseren Destinationen.
Abfahrt aus Tučepi:

Insel Brač

Von Makarska aus kommen Sie mit den Fähren von Jadrolinija innerhalb einer halben Stunde auf die Insel Brač und in die Ortschaft Sumartin, von der aus sich Ihnen viele Möglichkeiten bieten.
Vidova gora

Wenn Sie gerne mit dem Gleitschirm fliegen, werden Sie schnell an die höchste Spitze der Insel, Vidova gora (778), kommen. Von da aus können Sie sich in Eigenorganisation oder über die Vermittlung von Vereinen oder Reisebüros mit dem Fallschirm absetzen. Auf Vidova gora betreiben die örtlichen Einwohner Viehzucht, wo das weit bekannte Lammfleisch von Brač und die bekannte Spezialität Vitalac (ein Gericht aus Lamminnereien in Lammdarm am Spieß gegrillt) geboten werden.
Nerežišća und Eremitage Blaca

Wenn Sie lieber mit beiden Füßen fest auf dem Boden stehen, schlagen wir Ihnen vor, sich von Sumartin nach Nerežišća zu begeben. Dafür werden Sie einige Gehstunden auf engen und wilden Wegen bis zu der Eremitage Blaca brauchen.
Die Siedlung Blaca errichteten in einem Steinfelsen Mönche, die aus Poljica auf der Flucht vor osmanischen Eindringlingen waren. Die Eremitage Blaca ist ein ungewöhnliches Museum mit einem Kloster, einer Kirche und Wirtschaftsgebäuden, in denen bereits damals ein Teleskop und eine reiche Bibliothek standen.
Von Nerežišća können Sie zu Blaca einen Teil des Weges mit dem Auto fahren, bis zum Endziel müssen Sie jedoch etwa eine Stunde zu Fuß gehen.

Bol

Die Insel Brač bietet zahlreiche interessante Inhalte. Bol ist der bekannteste moderne Urlaubsort. Der dortige Strand Zlatni rat ist weit bekannt und ideal zum Brettsegeln.
Bol auf der westlichen Inselküste, aber auch der 20 km südwestlich liegende Ort Milna sind heilklimatische Orte.
Kulturelle Ereignisse finden während des ganzen Sommers statt. Auf jeden Fall sollten Sie das Museum der Insel Brač in dem pittoresken Dörfchen Škrip im Herzen von Brač besuchen.

Insel Hvar

Wenn Sie von Makarska aus die Insel Hvar besuchen möchten, müssen Sie etwas südlicher bis Drvenik fahren, wohin Sie eine Fähre nach Sućurje auf der Insel Hvar bringt.
Die Insel Hvar ist bekannt für ihr archäologisches Zentrum in der Stadt Hvar und für die dortige Sternwarte.
Die Insel ist ebenfalls ein heilklimatischer Urlaubsort.
In der Stadt Hvar dauert während der hundert Sommertage die traditionelle Sommerkulturveranstaltung, die eine der ältesten derartigen Veranstaltungen auf der kroatischen Küste ist, und während der auf einer Bühne im Freien Musik-, Folklore- und Theateraufführungen veranstaltet werden sowie Konzerte im Atrium des Franziskanerklosters.

Vis

Auf der Insel Vis, die man per Schnellkatamaran aus Split oder per Fähren erreichen kann, versammeln sich ebenfalls Paragliding-Fans. Sie versammeln sich auf der höchsten Spitze der Insel, auf dem Berg Hum (587), oberhalb des alten Fischerortes Komiža.
Von Komiža aus werden unter anderem auch das Tauchen an äußerst attraktiven Meeresstellen sowie Ausflüge in die Modra Špilja auf Biševo organisiert.

Die Stadt Vis auf der gleichnamigen Insel ist auch für sein Heilklima bekannt, aber auch die ganze Insel ist für eine Klima- und Thalassoterapie geeignet. Das Archäologische Museum auf Vis ist ebenfalls bekannt.

Bačinska jezera (Seen von Baćini)

Nördlich vom Hafen Ploče und in unmittelbarer Nähe des Meers befinden sich die Süßwasserseen Baćinska jezera, die ein beliebter Versammlungsort für Sportfischer sind, an dem ein ausgezeichnetes Angebot an Restaurants geboten wird.

Die Seen befinden sich im Ort Baćini und bestehen aus sechs miteinander verbundenen und einem eigenständigen See. Sie sind zwischen 5 und 35 Metern tief. Besonders interessant ist, dass der Wasserstand um 18 cm höher als der Meeresspiegel ist und der Grund unterhalb des Meeresspiegels liegt.

Obwohl Crniševo ein Süßwassersee ist, ist er im oberen Teil süß und im unteren salzig.
In Baćini befinden sich auch Mauern aus der illyrischen, römischen und der altkroatischen Zeit.

Imotski, Sinj und Trilj

Die über Dubac nach Makraska führende Verkehrsstraße bringt Sie auf einen Tagesausflug nach Imotski.
Imotski ist eine Stadt im dalmatinischen Hinterland, an der Kreuzung der Magistralstraße, die in Richtung Grude und Mostar führt. Dort können Sie die weltbekannten Phänomene, den Blauen und den Roten See, sehen.
Von Makarska nach Imotski dauert die Autofahrt eine Stunde.

Eine etwas längere Fahrt bringt Sie in die Stadt Sinj, wo anfangs August die Sinjska Alka, ein Ritterkampfspiel zum Gedenken an den Sieg über die Türken, ausgetragen wird.

Am 15. August können Sie an der Prozession der Pilger am Festtag der Hl. Jungfrau Maria teilnehmen. Sinj und die ganze Cetinska krajina (Gegend um den Fluss Cetina) sind für Pferdesport bekannt. Im Ort Trilj, der 15 Fahrminuten von Sinj entfernt ist, können Sie einen Termin zum Reiten entlang des Flusses Cetina vereinbaren, aber auch zum Flößen (Rafting) auf den wilden Gewässern von Cetina.

Omiš

Omiš ist ein Städtchen, das am Ufer des Flusses Cetina liegt und 40 Fahrminuten von Split entfernt ist. In der Stadt werden Abenteuerinhalte wie Rafting geboten, aber auch etwas ruhigere Ausflüge wie z.B. in die Radmanove mlinice, wo Sie an dem ruhigen Fluss etwas essen können.

Split, Trogir

Split ist eine Stadt, in der Sie den Diokletianpalast besichtigen können, ein Weltkulturerbe, das nach den neusten archäologischen und historischen Forschungen dem Imperator Diokletian nicht nur als Erholungsstätte diente, sondern auch das Zentrum der Webeindustrie dieser Zeit war. Ein Beweis dafür sind die Schwefelquellen, die zum Ausbleichen der Leinen verwendet wurden.

Split hat viele Museen und Galerien. Wir empfehlen das See-, das Archäologische und das Ethnographische Museum zu besuchen sowie die Galerien Peristil, Jupiters Tempel und die Kathedrale des Hl. Domnius.
Unweit von Split befindet sich Trogir, eine UNESCO-Denkmalstadt mit zahlreichen Filigranläden und der ACI Marine.

Dubrovnik, Korčula

Wenn Sie sich mehr vom Süden der kroatischen Küste angezogen fühlen, dann ist Dubrovnik das ideale Reiseziel.
Dubrovnik ist ein weiteres Denkmal des Weltkulturerbes, eine wahre Schatzkammer an Kirchen, Palästen, Denkmälern, Synagogen und Festungen. Die Stadt lebt im Sommer im Freien und bietet zahlreiche Kulturinhalten während der Veranstaltung der Sommerspiele von Dubrovnik.

Von Dubrovnik aus sind leicht erreichbar: die kleine Insel Lopud, die Elaphitischen Inseln und die Insel Korčula. In Korčula wurde der berühmte Marko Polo geboren. Unter den Kulturveranstaltungen von Korčula ist das Spiel Moreška hervorzuheben. Das ist ein Ritterkampfspiel zwischen dem weißen und dem schwarzen König um die Prinzessin, die von dem schwarzen König entführt wurde. Nach einem heftigen Schwertkampf mit 7 Kriegsfiguren und einem dramatischen Dialog befreit der weiße König die Prinzessin. Den Kampf begleitet ein Militärmarsch, der von einer Blaskapelle ausgeführt wird.

Međugorje

Von Makarska über Vrgorac ist der bekannteste der Mutter Gottes gewidmete Marienwallfahrtsort in Međugorje erreichbar. Sie können die Reise in Eigenorganisation oder von Reisebüros organisiert antreten, jedoch dürfen Sie Ihren Reisepass nicht vergessen, da Međugorje im Nachbarland Bosnien und Herzegowina liegt. Međugorje besuchen jährlich zehntausende Menschen aus den entferntesten Teilen der Welt, die in der ärmlichen Karstlandschaft von Herzegowina ihren Frieden und Erlösung suchen, genauer in den Kreuzwegstationen des Berges der Erlösung Križevac und dort, wo die Jungfrau ursprünglich erschienen ist.

Mostar

Die Stadt Mostar ist ein politisches, finanzielles und kulturelles Zentrum der Gespanschaft Herzegowina-Neretva und befindet sich am Fuße der Hänge der Gebirge Velež, Hum und Čabulja, im Tal des Flusses Neretva. Es ist eine Stadt mit viel Sonne, reich an Grün und Blumen, dievon einem spezifischen und selten angenehmen Mediterranklima gekennzeichnet ist.

In Mostar empfehlen wir den Besuch des orientalen Stadtteils mit dem alten Pazar (Markt), auf dem sich viele lebhafte Läden und Werkstätten befinden, sowie den Besuch der Moschee und typisch türkischen Häuser und einen Spaziergang über die bereits legendäre türkische Brücke (most) aus dem 16. Jahrhundert zu machen, nach der auch die Stadt benannt wurde.

BESTPREIS GARANTIE
Bluesun hotels & resorts